Alternative Heilmethoden für mehr                                              Lebensqualität & Wohlbefinden
                                                           





 Energetische 

Wirbelsäulenaufrichtung

              =

                         Bewusstseinserweiterung + Auflösung seelischer Ursachen + Nachlassen  körperlicher Beschwerden

  

Eine verformte Wirbelsäule ist sehr häufig der Auslöser für eine Vielzahl von  Beschwerden, wovon

 

 Rückenschmerzen, 
                                                     

 Bandscheibenvorfälle, 

 

 Hüftschmerzen, 
                       

 Verspannungen im Hals und Nackenbereich, 
                          

 Schmerzen an den Schultern und 
                                                     

 Knieprobleme

 

zu den offensichtlichsten gehören.

 

 

Die Wirbelsäule in ihrer grob- und feinstofflichen Struktur ist ein zentraler Punkt für das physische Wohlbefinden des Menschen und somit der Schlüssel zu allen Ebenen des Bewusstseins in ihm.

Ihre Pflege und Ausbalancierung ist ein Faktor größter Wichtigkeit. Der Zustand der Wirbelsäule geht unmittelbar mit dem Gesundheitszustand des Menschen einher. Die korrekte Ausrichtung der Wirbelsäule bildet eine wichtige Grundlage zur Gesundung.

Die Wirbelsäulenaufrichtung ist eine Form der geistig-energetischen Anwendung.

 

In Sekundenschnelle und ohne Berührung des physischen Körpers werden durch gebündeltes Licht, Blockaden, (äußere Einwirkungen durch Schocks, Stress, Trauer, negative gedankliche Ausrichtungen, Prägungen aus der Kindheit usw.),

 

            -       die Ursachen      -,

 

gelöst und umgewandelt.

Die natürliche Intelligenz der Körperzellen wird durch die neue Information angesprochen und setzt unverzüglich die Selbstheilungskräfte in Gang.

 

Der physische Körper reagiert sofort. 



z.B. kann sich die Wirbelsäule neu ausjustieren, ungleich lange Beine sich egalisieren und Schulterblätter gerade werden.

Die Haltung des Behandelten wird deutlich sichtbar aufrechter. Meist können die Schmerzen und Beschwerden bereits durch die Erstbehandlung um ca. 60 bis 70% reduziert werden.